Projektübersicht

Im Schloss Thurnau soll im Sommer 2018 die studentische Ausstellung „Von der Trutzburg zum Museum – Lebenswelten eines fränkischen Adelsschlosses im Wandel“ eröffnet werden. Wir bräuchten für eine gelungene Ausstellung Hilfe bei der Finanzierung für die Versicherungssumme für Exponate, Vitrinen und vieles mehr. Um den Besuchern eine möglichst eindrucksvolle Ausstellung bieten zu können, bitten wir Sie um ihre Unterstützung bei diesem Projekt.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Bildung, Studierende, Schloss, Ausstellung
Finanzierungs­zeitraum: 07.05.2018 14:59 Uhr - 15.06.2018 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Ein Gruppe von Studierenden wird eine Ausstellung auf Schloss Thurnau konzipieren und durchführen, die der Öffentlichkeit im Juli 2018 zugänglich gemacht werden wird.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Den Besuchern eine interessante Ausstellung bieten. Vor allem richtet sich die Ausstellung an geschichtsinteressierte Personen aus der Umgebung und Schulkassen jeder Altersgruppe.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unterstützer des Projektes tragen dazu bei, dass eine innovative Ausstellungsidee durchgeführt werden kann. Sie fördern die Ausstellung als Lernort für alle.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die mit der Ausstellung verbundenen Kosten verwendet:
- Leih- und Versicherungsgebühren für Exponate
- Produktion von Ausstellungstafeln
- Ausleihen von Ausstellungstechnik und Ausstellungsequipment
- Produktion von Werbematerialien für die Ausstellung

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Initiator des Projekts ist der gemeinnützige Verein „Freunde und Förderer der Fränkischen Landesgeschichte e.V.“ Durchgeführt wird die Ausstellung durch Studierende und Dozenten der beiden oberfränkischen Universitäten Bayreuth und Bamberg.