Projektübersicht

Gemeinsam mit „Freude für alle“-Initiative der Nürnberger Nachrichten startet Sparda-Bank erneut große Benefizaktion – Jeder Bürger kann spenden und Preise gewinnen – Aktion läuft vom 07. November 2018 bis 13. Januar 2019 – Unterstützung für drei soziale Projekte aus der Region

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: SpardaWeihnachts-Benefiz, Deutscher Kinderschutzbund Nürnberg, Jugendhilfezentrum Schnaittach, Bahnhofsmission Würzburg
Finanzierungs­zeitraum: 07.11.2018 10:43 Uhr - 13.01.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Bahnhofsmission Würzburg:
Mehr als 120 Mal täglich suchen Menschen in der Würzburger Bahnhofsmission Unterstützung. Manche benötigen nur ein Pflaster oder ein warmes Getränk, andere Nahrung für Leib und Seele, das Gespräch in der Krise, eine Unterkunft für die Nacht. Einige brauchen auch nur Begleitung beim Umsteigen. In der Bahnhofsmission sind alle Menschen willkommen, unabhängig von Alter, Religion oder Herkunft – egal in welcher Notlage.

Jugendhilfezentrum Schnaittach:
Die Einrichtung möchte ein erlebnispädagogisches Freizeitangebot schaffen, das die Überwindung von Angst und die Entwicklung von Selbstvertrauen fördert und auch für Gruppenprozesse verwendet werden kann. Hierzu ist ein Niederseilgarten geplant, der sowohl von den Kindern der Einrichtung als auch von Kindern benachbarter Schulen genutzt werden kann.

Deutscher Kinderschutzbund Nürnberg:
Das Angebot „ACHTUNG GRENZE!®“ des Kinderschutzbundes hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche vor dem Erleben von Gewalt vorbeugend zu schützen. Im Rahmen von Workshops erarbeiten die Teilnehmer altersgerecht u.a. Themen wie Gefühle, Geheimnisse, Formen von Gewalt, Grenzen setzen und Grenzen eindeutig kommunizieren. Hauptaugenmerkt liegt bei der Förderung von Selbstbewusstsein und sozialen Kompetenzen sowie bei der Vermittlung von Kinderrechten und Hilfsmöglichkeiten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Neben dem allgegenwärtigen Leid, von dem wir täglich aus den Nachrichten erfahren, dürfen wir die Not vor der eigenen Haustür nicht vergessen. Insbesondere Kinder aber auch Erwachsene, die durch das soziale Netz gefallen sind, brauchen unsere Hilfe. Gemeinsam mit Ihnen, unseren Kunden und Mitgliedern, können wir stark sein für die Schwachen! Gemeinsam mit Ihnen können wir zu Weihnachten Freude schenken und für leuchtende Augen sorgen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Daher bitten wir Sie auch in diesem Jahr wieder um Ihre Spende. Helfen auch Sie mit, soziale Einrichtungen in unserer Region zu unterstützen. Mit etwas Glück gewinnen Sie durch Ihre Spende sogar einen attraktiven Preis, der von der Sparda-Bank gestiftet wird. Ihre Spende kommt gut an.
Darauf können Sie sich verlassen. Jeder Cent aus Ihrer Spende kommt zu gleichen Teilen bei den Einrichtungen an. Ohne Umwege und ohne organisatorischen Aufwand.
Dafür verbürgen wir uns.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bahnhofsmission Würzburg:
Durch die Spende der SpardaWeihnachts-Benefizaktion kann die Einrichtung weiter wertvolle Unterstützung für Groß und Klein an einem besonderen sozialen Brennpunkt Würzburgs leisten.

Jugendhilfezentrum Schnaittach:
Die Spende hilft der Einrichtung, ein erlebnispädagogisches Freizeitangebot für die Kinder zu schaffen, beispielsweise ein Niedrigseilgarten, welcher die Überwindung von Angst und die Entwicklung von Selbstvertrauen fördert.

Deutscher Kinderschutzbund Nürnberg:
Durch die Spendenaktion kann der Verein sein Präventionsprojekt „Achtung Grenze!“ mit zahlreichen Workshops zur Vorbeugung von (sexualisierter) Gewalt auch weiterhin anbieten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter den Projekten stehen folgende Organisationen:

  • Die Bahnhofsmission Würzburg
  • Das Jugendhilfezentrum Schnaittach
  • Der Deutsche Kinderschutzbund Nürnberg